Einbruchschutz

fängt beim Eingang an

Ob Haustür, Wohnungstür, Kellertür oder Garagentor - sie alle bieten Einbrechern die Chance, in die Wohnung zu gelangen. An allen Punkten kann auch Einbruchschutz ansetzen.

Neue Türen: Einbruchschutz mit RC 2 Türen

Wenn Sie bauen wollen oder den Austausch von Türen planen, dann sollten Sie alle Türen, durch die man ins Haus oder die Wohnung gelangen kann, in Form von RC 2 Türen einsetzen. Diese Türen entsprechen den Anforderungen der Einbruchhemmung nach DIN EN 1627.

Empfehlung: RC 2 Türen

Im normalen Privatbereich - ob Haus oder Wohnung - rät die Polizei zu Einbruchschutz durch RC 2 Türen.

Quelle:www.zuhause-sicher.de

Alte Türen: Nachrüstung

Bestandsanlagen können mittels DIN geprüfter Sicherheitstechnik (mechanisch oder elektronisch) durch uns nachgerüstet werden.

Haustür mit Glasfalz Schnitt

Widerstandsklassen

Nach den Sicherheitsnormen (DIN EN 1627, 1628, 1629, 1630) werden 6 Widerstandsklassen (früher WK1 - WK6, heute RC1 - RC6) differenziert.

Bei mehr als 75 Prozent aller Einbrüche hebeln Verbrecher Türen an der Schlossseite auf, mit Abstand folgen das Abbrechen oder das Ziehen des Schließzylinders mit Spezial-Werkzeugen. Eine Tür (insbesondere im privaten Bereich) muss also vor allem Widerstand gegen mechanische Angriffe leisten.

RC bedeutet Resistance Class und gliedern sich daher nach der Ausrüstung und Geschicklichkeit der Einbrecher:

lfd. Nr Widerstandsklasse  DIN EN 1627 Täterverhalten Einbruchzeit
1. RC 1 N Bauteile der Widerstandsklasse RC1 N weisen nur einen geringen Schutz gegen Einsatz von Hebelwerkzeugen auf.  
2. RC 2 N 1 Der Gelegenheitstäter versucht, zusätzlich mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keilen, das verschlossene und verriegelte Bauteil aufzubrechen.

3 Minuten
3. RC 2
4. RC 3 Der Täter versucht zusätzlich mit einem zweiten Schraubendreher und einem Kuhfuß sowie mit einem einfachen Bohrwerkzeug das verschlossen und verriegelte Bauteil aufzubrechen 5 Minuten
5. RC 4 Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Sägewerkzeug und Schlagwerkzeug wie Schlagaxt, Stemmeisen, Hammer und Meißel- sowie eine Akku-Bohrmaschine ein. 10 Minuten
6. RC 5 Der erfahrene Täter setzt zusätzlich Elektrowerkzeuge wie z.B. Stich- oder Säbelsäge und Winkelscheifer ein.  
7. RC 6 Der erfahrene Täter setzt zusätzlich leistungfähige Elektrowerkzeuge, wie z.B. Bohrmaschine, Stich- und Säbelsäge und Winkelschleifer ein.  

Die Klasse RC 2 wird in 2 Klassen aufgeteilt. RC 2 und RC 2 N. Der Zusatz N steht für „normal“ und bedeutet, dass hier der Einsatz von Normalglas ohne angriffhemmende Eigenschaften möglich ist. RC 2 N gibt also einen Grundschutz gegen Hebelwerkzeuge unter Verwendung von Normalglas.